Achtung: Sie rufen die Seite mit einem Internet Exploer von Microsoft auf. Bei Darstellungsproblemen benutzen Sie bitte Mozilla Firefox oder Google Chrome.

Veranstaltungskalender

Ausstellungen, Führungen, Vorträge, Tagungen und andere Veranstaltungen rund um das „Thema Hamburg“

30

11

Barmbe(c)ker Geschichte(n): Von den Fünfzigerjahren bis heute
In zwei ausführlichen Vorträgen der Geschichtswerkstatt Barmbek haben Sie die Gelegenheit, Unbekanntes, Erstaunliches und Neues aus und über Barmbe(c)k zu erfahren. Im ersten Teil (26.10) wurde ein Blick auf die Anfänge des Stadtteils, die Hufner, den Lord von Barmbek und Schumacher geworfen. Im zweiten Teil werden nun aktuellere Themen wie die Hochbahnschleife, ein Einkaufszentrum und das Quartier 21 behandelt. Durch viele Bildern und Anekdoten werden die Menschen und Ereignisse der Barmbe(c)ker Geschichte wieder lebendig.

16

12

Jüdischer Friedhof Altona – Vom Grabmal zum Kulturdenkmal
Friedhöfe sind die steinernen Archive einer Gesellschaft. Bei einem Rundgang wird die wechselhafte Geschichte der Juden in Hamburg und Altona vom 17. bis ins 20. Jahrhundert erläutert. Der jüdische Friedhof in Altona wurde 1611 angelegt und kontinuierlich erweitert. Der „Gute Ort“ in der Königstraße gilt nicht nur wegen seiner Größe und seines Alters, sondern auch wegen der kulturhistorischen Bedeutung zahlreicher Grabsteine weltweit als eines der bedeutendsten jüdischen Gräberfelder. Der seit 1869 nicht mehr belegte Friedhof ist im Sinne der Ewigkeit der Totenruhe eine religiöse Stätte im Eigentum der jüdischen Gemeinde.