Gemeindearchiv Oststeinbek

Zurück zur Listenansicht
Archivname Gemeindearchiv Oststeinbek
Adresse Möllner Landstraße 20
22113 Oststeinbek
Telefonnummer 040/7130035
Faxnummer
E-Mail Adresse rathaus@oststeinbek.de
Webseite http://www.kreisarchiv-stormarn.de/archive/gemeindearchive/oststeinbek/
Öffnungszeiten

Nach Vereinbarung

Technische Ausstattung

Kopierer/Scanner, Digitalkamera

Archivtyp

Staats-, Parlaments-, kommunales Archiv

Art des Archivs / Aufgaben / Zuständigkeiten

Das Gemeindearchiv ist zuständig für die Überlieferung der Gemeindeverwaltung seit 1974.
Die Gemeinde Oststeinbek besteht seit dem 1. Januar 1974 aus den Ortsteilen Havighorst und Oststeinbek und schied am 26. Juni 1978 aus dem Amt Glinde aus. Oststeinbek gehörte von 1342 bis 1576 zum Hamburger Domkapitel, Havighorst von 1318 bis 1529 zum Kloster Reinbek. Im Jahre 1529 kam Havighorst zum gottorfischen Amt Reinbek, Oststeinbek ab 1576 zum gottorfischen Amt Trittau und ab 1609 ebenfalls zum Amt Reinbek. Ab 1867 gehörten beide Dörfer der Kirchspielvogtei Reinbek an. 1889 wurde Oststeinbek dem Amt Barsbüttel und Havighorst dem Amt Sande, ab 1937 ebenfalls dem Amt Barsbüttel, zugeordnet.
1948 kamen beide Dörfer zum Amt Glinde. Historische Unterlagen über die beiden Dörfer finden sich deshalb in den jeweils zuständigen Archiven, insbesondere im Stadtarchiv Reinbek (unter Kirchspielvogtei), im Gemeindearchiv Barsbüttel (unter Amt Barsbüttel) und im Stadtarchiv Glinde (unter Amt Glinde).

Beständeübersicht

- Die Archivbibliothek umfasst ca. 2500 Bände. Wichtige Bestandteile sind u. a. Vorschriften- und Rechtsprechungssammlungen, Verwaltungsliteratur, Nachschlagewerke aller Art und aus allen Wissensgebieten, Chroniken, Dokumentationen, historische Literatur über die beiden Dörfer sowie über die Nachbargemein- den, den Kreis Stormarn und Hamburg unter besonderer Berücksichtigung ehemals stormarnscher Dörfer. In die Bibliothek integriert sind zwei von privater Seite zur Verfügung gestellte Sammlungen von Hamburgensien sowie Nachschlageliteratur, u. a. Ortschroniken und geschichtliche Veröffentlichungen.
- Das Kartenarchiv umfasst ca. 110 VE. Wichtigster Bestandteil sind die Flurkarten der ersten preußischen Landaufnahme.
- Das Fotoarchiv umfasst über 1000 VE.
- Das Aktenarchiv hat einen Umfang ca. 1000 VE.

Recherchemöglichkeiten / Erschließung

Handschriftliche Findmittel

Archivgeschichte

1999 wurde das Archiv gegründet und bis 2007 ehrenamtlich geleitet. Seit 2008 wird es nebenamtlich von einer Mitarbeiterin der Gemeindeverwaltung weitergeführt.

Hinweise

Informationen zu diesem Archiv finden Sie außerdem im Archivführer Schleswig-Holstein (Erschienen bei Hamburg University Press )

Letzte Änderung 18.11.16 19:02
Zurück zur Listenansicht

Archivtyp

Anmeldung

Sie sind Ansprechpartner für dieses Archiv? Beantragen Sie hier einen Account für die Verwaltung der Daten auf hamburgwissen-digital.de

Zum Anmelde-Formular >

Schon angemeldet?

Mit einem gültigen Login können Sie die Daten Ihres Archivs direkt auf hamburgwissen-digital.de bearbeiten.
Anmelden

Zum Seitenanfang