Museum der Arbeit / Archiv

Museum der Arbeit / Archiv
Zurück zur Listenansicht
Archivname Museum der Arbeit / Archiv
Adresse Wiesendamm 3, 22305 Hamburg 3
22305 Hamburg
Telefonnummer 040/428133-205
Faxnummer 040/428133-330
E-Mail Adresse bibliothek@museum-der-arbeit.de
Webseite http://www.museum-der-arbeit.de/Museum/Sammlung/
Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag:  9:00-12:30, 13:00-16:00 Uhr

Technische Ausstattung

• Online-Zugang zu unserem Bibliothekskatalog
• EDV-/Laptop-/Internet-Arbeitsplatz
• Online-/CD-ROM-Datenbanken
• Fotokopiermöglichkeit (gegen Entgelt)
• Anfragenbeantwortung per E-Mail, Fax, Brief und Telefon

Archivtyp

Wiss. Einrichtungen und Bildungsträger

Beständeübersicht

Das Archiv des Museums

Das Archiv des Museums, das auch der Öffentlichkeit zugänglich ist, enthält eine umfangreiche Sammlung persönlicher Dokumente, wie Zeugnisse, Lehrbriefe, Ausweise, Briefe, Photographien. Archivalien zur Geschichte Hamburger Firmen, wie Akten, Pläne, Photographien u.a. werden gesammelt. Soziales Leben und soziale und politische Bewegungen sind durch Plakate oder Flugschriften dokumentiert. Werbematerialien, wie Verpackungen oder Werbedrucksachen, geben nicht nur über sich wandelnde Konsumgewohnheiten Auskunft.

Auch verschiedenartige Großobjekte aus den Bereichen Hafen, Schiffahrt oder Straßenbau - Fossilien des Industriezeitalters - gehören zur Sammlung des Museums. Bis heute befindet sich schon eine Vielzahl solcher Industrierelikte im Besitz des Museums, etwa ein Bagger aus den 30er Jahren, ein Schwimmkran aus dem Jahr 1918 und eine Slipanlage für die Schutenreparatur aus der Zeit der Jahrhundertwende.

Das Werbemittelarchiv der Reemtsma Cigarettenfabriken

Im Jahr 2004 hat das Museum der Arbeit das Archiv der Werbemittelabteilung, heute Marketingabteilung des Zigarettenherstellers Reemtsma übernommen. Die Sammlung enthält Plakate, Anzeigen, Werbeaufsteller, Werbeschilder, Aufkleber, Filme, Fotografien und Packungen aus der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg bis heute. Insgesamt sind dies ungefähr 3.500 Plakate, 25.000 Anzeigen, 12.000-15.000 Packungen und über 50.000 weitere Werbemittel.
Der Bestand wird sukzessive aufgearbeitet und für Forschungen und Ausstellungen zur Verfügung gestellt. In einer Auswahl wird das Material auch für die Onlinerecherche bereitgestellt.

Das historische Fotoarchiv der Reemtsma Cigarettenfabriken Vom Tabak zur Zigarette

Die Zigarettenfabrik Reemtsma produziert seit 1910 so bekannte Marken wie R 6, Ernte 23, Peter Stuyvesant oder West. Seit einiger Zeit befindet sich das Fotoarchiv des Unternehmens im Museum der Arbeit und wird schrittweise der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. In der Sammlung befinden sich Bilder von der Zigarettenfertigung, zur Geschichte der Firma oder aus den Tabakländern, die einen Einblick in die lange Tradition des Tabakanbaus und die Verarbeitung zu einem industriell gefertigten Massenprodukt geben.

Recherchemöglichkeiten / Erschließung

Der Bestand des Werbemittelarchivs der Reemtsma Cigarettenfabriken
wird sukzessive aufgearbeitet und für Forschungen und Ausstellungen zur Verfügung gestellt. In einer Auswahl wird das Material auch für die Onlinerecherche bereitgestellt.



Letzte Änderung 25.11.16 19:25
Zurück zur Listenansicht

Archivtyp

Anmeldung

Sie sind Ansprechpartner für dieses Archiv? Beantragen Sie hier einen Account für die Verwaltung der Daten auf hamburgwissen-digital.de

Zum Anmelde-Formular >

Schon angemeldet?

Mit einem gültigen Login können Sie die Daten Ihres Archivs direkt auf hamburgwissen-digital.de bearbeiten.
Anmelden

Zum Seitenanfang