Deutsches Bibel-Archiv

Zurück zur Listenansicht
Archivname Deutsches Bibel-Archiv
Adresse Edmund-Siemers-Allee 1
20146 Hamburg
Telefonnummer 040/42838-7239
Faxnummer
E-Mail Adresse bibliothek-kultur@uni-hamburg.de
Webseite http://www.sub.uni-hamburg.de/bibliotheken/hamburger-bibliotheksfuehrer/details-zur-bibliothek/bib-id/1200065875.html
Öffnungszeiten

Mo-Fr 9-20 Uhr, Sa 10-18 Uhr
in der vorlesungsfreien Zeit: Mo-Fr 9-19 Uhr

Archivtyp

Kirchliches Archiv

Art des Archivs / Aufgaben / Zuständigkeiten

Das Deutsche Bibel-Archiv ist eine in Deutschland einzigartige wissenschaftliche Einrichtung, die sich die Aufgabe stellt, die Wirkungsgeschichte der Bibel in Text- und Bildzeugnissen der Vergangenheit und Gegenwart im deutschsprachigen Gebiet zu erfassen, zu dokumentieren und zu erforschen. 

Beständeübersicht

Kernbestand des Archivs ist eine Spezialbibliothek der einschlägigen Quellen, Handbücher und der Forschungsliteratur zum Aufgabengebiet des Archivs, außerdem stehen eine Sammlung von Mikroformen mittelalterlicher Bibelhandschriften und eine Sondersammlung mit illustrierten Bibeln des 20. Jahrhunderts zur Verfügung.

Archivgeschichte

Das Deutsche Bibel-Archiv wurde in Verbindung mit der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg als ein „Forschungsinstitut zur Erfassung des biblischen Einschlags in die deutsche Kultur“ gegründet und nahm seine Arbeit im Januar 1931 auf. Vorausgegangen war ein von dem späteren ersten Leiter des Archivs, Hans Vollmer, und dem damaligen Direktor der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg, Gustav Wahl, unterzeichneter Gründungsaufruf, den seit 1929 bedeutende Gelehrte und Politiker begrüßten, aus Hamburg u. a. Conrad Borchling, Ernst Cassirer, Werner von Melle und Erwin Panofsky.

Gedanklich fußte das Archiv auf Konrad Burdachs Idee der „nationalen Aneignung der Bibel“, methodisch auf der Monographie zur Geschichte der deutschen Bibelübersetzung im Mittelalter des Hamburgers Wilhelm Walther, materiell auf der Bibelsammlung des einstigen Hauptpastors von St. Katharinen, Johann Melchior Goeze, und finanziell auf den Zuwendungen nicht zuletzt der Hamburgischen Wissenschaftlichen Stiftung. Den zentralen Forschungsgegenstand bildeten neben den vorlutherischen Bibelübersetzungen die mittelalterlichen Historienbibeln, deren Bedeutung für die Geistes- und Kulturgeschichte Vollmer frühzeitig erkannt hatte. Seine Arbeiten sind publiziert in den „Materialien zur Bibelgeschichte und religiösen Volkskunde des Mittelalters“ und in insgesamt 11 Bänden der Reihe „Bibel und deutsche Kultur“, die seit 1931 erschien und in die auch die Forschungen von Kollegen und freien Mitarbeitern Eingang fanden.

Das auf das gesamte Gebiet biblischer Wirkungsgeschichte angelegte Archiv fand in den Jahren nach 1933 keinen geeigneten Raum, um sich wie geplant zu entfalten. 1943 wurde das Archiv durch Kriegseinwirkung völlig zerstört, von den umfangreichen Sammlungen blieb nur das Publizierte. Die Spezialbibliothek konnte in den folgenden Jahren zum Teil wiederhergestellt und erneuert werden. Das Archiv fand bis 1978 Unterkunft in den Räumen der Staats- und Universitätsbibliothek, ein eigener Forschungsbetrieb fand trotz mancher Bemühungen und unter wechselnder Leitung nicht statt.

Um zukünftige Forschung anregen und in den Zusammenhang von Lehre und Ausbildung stellen zu können, wurde das Archiv 1978 aus der Staats- und Universitätsbibliothek in das Germanische Seminar der Universität Hamburg überstellt (heute: Institut für Germanistik I). Zum Wissenschaftlichen Leiter wurde Prof. Dr. Heimo Reinitzer ernannt, der das Archiv konzeptionell neu ausrichtete und zu einer leistungsfähigen und erfolgreichen Forschungseinrichtung ausbaute. Im Jahre 2006 wurde das Deutsche Bibel-Archiv dem Kunstgeschichtlichen Seminar zugeordnet; die Sammlungen und die Bibliothek fanden eine Neuaufstellung in der „Departmentbibliothek Kulturgeschichte und Kulturkunde“ im Westflügel des Hauptgebäudes der Universität.

Literatur

Vom Archiv getragen wird die Publikationsreihe Vestigia Bibliae. Jahrbuch des Deutschen Bibel-Archivs, die im Peter Lang Verlag, Bern; erscheint.
Publikationen des Bibel-Archivs

Letzte Änderung 30.09.16 12:05
Zurück zur Listenansicht

Archivtyp

Anmeldung

Sie sind Ansprechpartner für dieses Archiv? Beantragen Sie hier einen Account für die Verwaltung der Daten auf hamburgwissen-digital.de

Zum Anmelde-Formular >

Schon angemeldet?

Mit einem gültigen Login können Sie die Daten Ihres Archivs direkt auf hamburgwissen-digital.de bearbeiten.
Anmelden

Zum Seitenanfang